Das Karriere-Portal der TGISC Das Karriere-Portal der TGISC

Die Unternehmerstadt in Düsseldorf.

Vom Kellerkind zum In-Stadtteil.

Ein Areal auf dem die Rheinmetall AG seit 100 Jahren Rüstung produzierte, eingerahmt von einem Mercedes-Werk, einer 4-spurigen Einfallstraße und der größten Haftanstalt der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.

Es gelang, die Partner und die Politik von der Entwicklung zu überzeugen, die in Rekordzeit entsteht. Heute leben und arbeiten eigeninitiative Menschen hier. Die Unternehmerstadt gilt inhaltlich, betriebswirtschaftlich und selbst volkswirtschaftlich als Vorzeige- und Erfolgsmodell.

Wie innowait den Erfolg schuf:

Was würde die Menschen 2050 bewegen?


 

Folgende Entwicklungen wurden durch unsere Zukunftsforschung identifiziert:

  • Die Arbeitslosigkeit in westlichen Industrienationen wird aufgrund der demographischen Entwicklung erheblich sinken, bei (hoch-)qualifizierten Arbeitnehmern sogar auf Null.
  • Es wird ein Kampf um diese Top-Performer (besonders um Frauen) entbrennen, den nur die für Mitarbeiter attraktiven Unternehmen gewinnen werden.
  • Gleichzeitig steigen die Ansprüche der Qualifizierten, die ausgesprochen eigeninitiativ sind, an Arbeitgeber und Arbeitsplatz deutlich: sie suchen eine, Subjektivierung genannte und für sie selbst besonders attraktive, Betätigung und Bestätigung.

Was davon würde schon heute faszinieren?


 

Schon heute ist es für Unternehmen schwierig, eigeninitiative Top-Performer zu finden.

Diese Arbeitnehmer wollen nicht pendeln, sondern mitten in der Stadt leben und arbeiten.

Die Subjektivierung ist schon heute erkennbar.

Was war für den Markterfolg entscheidend?


 

Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde eine neue Stadt zum Leben und Arbeiten mitten in Düsseldorf entwickelt, die eigeninitiative Menschen anzieht und auch für qualifizierte Frauen attraktiv ist. Und weil 50% dieser Top-Frauen schon heute keine Kinder haben (anders als schlecht Qualifizierte, die nur zu 20% kinderlos sind) und diejenigen mit Kindern Betreuungsprobleme haben: ein Kinderhotel, das Betreuung auch bei kurzfristigen Geschäftsreisen beider Eltern, selbst über Nacht, bietet.

Die strategiebedingte Preisbereitschaft der Mieter steigt, so dass trotz (bisheriger) B-Lage Preise wie in A-Lagen entstehen können. So entstand ein neuer In-Stadtteil: aus dem Kellerkind Derendorf wurde ein Szene-Viertel mit attraktiven Wohnlagen. Auch zukunftsorientierte Unternehmen erkennen diese Stadt als ihre neue Heimat und Magnet für die, für sie so wichtigen Top-Performer. Daher fanden sich für Rheinmetall Joint-Venture Partner, die diese Stadt bauen.

Falls Sie es genau wissen wollen.

 


 

Die THOMSEN GROUP hat folgende Produktstrategie entwickelt:
Damit Deutschland nicht zum Zwerg schrumpft, brauchen wir Kinder.
Und qualifizierte Leute - so sehr, dass auch die Top-Frauen ran müssen. Kein Wunder, dass sie, genau wie ihre Kollegen, wählerischer werden: Bei welcher Company bleiben Arbeiten und Leben in der Balance, wo sind Kind und Karriere möglich? Sie wollen Stadt statt Stau, kein Pendeln, keine Rush-Hours. Das alles finden sie in der Unternehmerstadt. Eigeninitiativ und karriere-orientiert nehmen Unternehmerstädter ihr Leben selbst in die Hand, sind sozusagen Lebens-Unternehmer. Mit den gleichen Idealen wie die selbstständigen oder angestellten Unternehmer in den Firmen der Unternehmerstadt.

Jetzt anrufen: +49 40 66 90 90 80
xing kununu linkedIn facebook youtube Google+ twitter

Geben Sie hier bitte Ihre Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz an. Sekunden später klingelt Ihr Telefon und Sie werden
kostenlos mit uns verbunden.


Telefon-Nr:

Karriere